Bereit für neue Werbetaten

Teaser

- 26. August 2015 -

 

Hallo Liebe Leser,

wir freuen uns, nun da der Urlaub vorbei ist, wieder mit neuem Elan für Euch und Euere Werbung zu arbeiten.

Seit heute machen wir uns wieder an die Arbeit und führen neue Aufträge aus. Wir sind wieder gut besetzt und sind für Sie da und dennoch schauen wir zurück auf die unbeschwerten Tage zurück, an denen wir neue Kraft tanken konnten. Diese Momente wollen wir mit Ihnen Teilen und zeigen Ihnen hier ein paar Urlaubsfotos.

Unsere Öffnungszeiten in diesem Halbjahr:

Montag bis Freitag
08:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Weiter Zeiten nach persönlicher Vereinbarung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage
Bei uns bekommt ihr Werbung von Profis!

Bis bald!
Eurer Simon


P.S.:
Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: simon@teufel-graphics.de
Oder ruft mich an: Tel.: 07802 / 7090717

 

Bereit für neue Herausforderungen...

Bezaubernde Strände in Norwegen

Fototour

Teaser

- 05. August 2015 -

 

Hallo ihr Lieben!

Während unserer Fototour zu den Wasserfällen habe ich einiges über die Fotografie gelernt und ausprobiert.

Hier habe ich 10 Tipps für ein gutes Foto gesammelt:

  1. Blitz vermeiden - lieber vorhandene Lichtquellen nutzen
  2. Kamera-Programme nutzen - Automatik kann ja jeder ;)
  3. einen Polfilter aufs Objetiv setzen - z.B. für mehr Schärfe
  4. sich genügend Zeit nehmen
  5. Motive mit Bedacht auswählen - nicht einfach alles knipsen, was einem vor die Linse kommt
  6. beweglich sein - für einen Perspektivwechsel
  7. Kamera gerade halten
  8. mehrmals abdrücken, um ein gutes Foto zu erzielen
  9. im Voraus planen, was man an Equipment braucht
  10. Experimentierfreudig sein - Neues ausprobieren

 

 Ich hoffe, dass Euch diese 10 Tipps beim Fotografieren weiterhelfen werden.

 

Bis bald!

Eure Carina


P.S.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: carina.huber@teufel-graphics.de 




 

Erfrischend anders.

Fototour

Teaser

- 29. Juli 2015 -

 

Hallo ihr Lieben!

Heute berichte ich euch etwas über die Fototour die wir, die Mitarbeiter von teufelgraphics, am 23. Juli unternommen haben.

Nachdem uns ein Kundenauftrag erreichte für die neu designte Webseite neue Bilder zu liefern, war es Zeit, sich Kamera, Stativ und Reflektor einzupacken und eine Fotorunde durch den Schwarzwald zu drehen.

Was bei solchen Aktionen immer sehr wichtig ist, ist die Planung im voraus. Was brauchen wir für Fotos? Wo beginnen wir? Wo müssen wir überall hinfahren? Und natürlich: was benötigen wir an Ausrüstung? 

Nachdem diese Fragen geklärt waren, sah unsere Tour wie folgt aus: Allerheiligen Wasserfälle im Lierbach – Kloster Allerheiligen – Gleitschirmflieger Startplatz Roßbühl – Buchkopfturm Oppenau-Maisach 

Wir gingen schon früh morgens los, damit wir uns zum Fotografieren viel Zeit lassen konnten. Zum Ende hatten wir wirklich tolle Fotos im Kasten und konnten die Tour zufrieden beenden.

Fazit: Auftrag mit neuen Bildern für die neue Webseite erledigt, super Bilder geschossen, Team Bilder sind auch ein paar herausgekommen und wir konnten Carina noch einiges von unserer schönen Umgebung zeigen.

>> Zu den Bildern <<

Bis bald!

Eure Lena


P.S.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: lena@teufel-graphics.de 




 

 

 

Ich stelle mich vor

Teaser

- 22. Juli 2015 -

 

Hallo ihr Lieben!

 

Nachdem mich die Lena schon angekündigt hat, möchte ich mich nun einmal selbst vorstellen:

Ich heiße Carina, bin 19 Jahre alt, komme aus Offenburg und ich habe diese Woche mit meinem Praktikum hier bei teufelgraphics angefangen. Während meines Praktikums werdet ihr sicherlich öfters von mir hören.

Ich habe letztes Jahr das Abitur gemacht, danach ein FSJ beim Deutschen Roten Kreuz und nun bin ich hier gelandet, da ich mich für den Beruf Mediengestalter Digital und Print interessiere.

In meiner Freizeit spiele ich wahnsinnig gerne Fußball beim SV Niederschopfheim. Sport ist für mich ein perfekter Ausgleich zum Alltag und ich könnte überhaupt nicht ohne. Wenn es die Zeit zulässt, zeichne ich gerne und ich treffe mich natürlich so oft es geht mit meinen Freunden. Aber ich interessiere mich auch für die Fotografie und Musik. Die Musik spielt schon seit 10 Jahren eine große Rolle in meinem Leben und ich habe sogar meine Abitursprüfung im Fach Musik gemacht. Leider musste ich aus zeitlichen Gründen das Musikinstrument zur Seite legen.

Nun aber zurück zum Praktikum: meine ersten Eindrücke von teufelgraphics sind sehr positiv und mir macht die Arbeit jetzt schon Spaß. Anfangs war ich etwas nervös, da ich noch nicht sehr viel Erfahrung in diesem Bereich habe. Doch die Nervosität hat sich schnell gelegt, denn ich fühle mich hier gut aufgenommen. Ich lerne jeden Tag etwas neues dazu und das macht das Praktikum echt spannend und vielfältig.

Ich freue mich schon auf die nächsten Wochen und halte euch natürlich auf dem Laufenden.

 

Bis bald!

Eure Carina

P.S.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: carina.huber@teufel-graphics.de 




 

Teambild neu

Das Team von teufelgraphics

 

Carina

 

Wochenverstärkung
Teaser

- 15. Juli 2015 -

 

Heute gibt es hier eine kleine Bekanntmachung, denn nächste Woche werden wir eine Praktikantin bei uns beschäftigen. Die sich für den Beruf der Mediengestalterin für Digital und Print interessiert.

Es freut uns immer wieder verschiedene Leute für diesen Beruf zu begeistern und zu zeigen, aus welcher Vielfalt dieser Beruf besteht. 

Nun wird uns vom 20.07. bis zum 24.07. die liebe Carina Huber auf die Finger schauen und ins Berufsleben hineinschnuppern. Carina kommt aus Offenburg und will nach Ihrem Abitur Erfahrungen und Eindrücke in der Werbeagentur teufelgraphics sammeln, um später vielleicht auch eine Ausbildung als Mediengestalterin zu beginnen.

Wir freuen uns alles sehr auf dich Carina und wünschen dir eine erfolgreiche und vor allem lehrreiche Woche bei uns. 

bis nächste Woche 

Eure LENA 

P.S.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: lena@teufel-graphics.de 




 



Zwei Praktikanten bei teufelgraphics

ehemalige Praktikanten bei teufelgraphics

Wer ich bin ?! Teaser

- 03. Juni 2015 -


Das bin ich:
Um mich erst einmal allen vorzustellen, mein Name ist Lena Hauser, wohne im nahegelegenen Oppenau und bin 20 Jahre alt. Meine Hobbys sind Mountainbiken, Fotografieren, Snowboard fahren und natürlich viel mit meinen Freunden zu unternehmen.

Ich bin eine sehr aktive/sportliche Person und bin leidenschaftliche Mountainbikerin im MTB Team Oppenau powered by Volvo. In dieser Disziplin bestreite ich auch sehr häufig Wettkämpfe und fungiere hier so oft ich kann als Fotografin, was meine andere Leidenschaft umfasst, das Fotografieren.

Zu meiner Schullaufbahn: 
Nach meiner mittleren Reife wusste ich nicht so recht wohin mit mir, was soll ich machen, was will ich machen? Deshalb entschloss ich mich ein zweijähriges Berufskolleg zu besuchen, um so meine Fachhochschulreife zu erwerben und so auch die Möglichkeit auf ein Studium zu haben.

Neben meiner schulischen Weiterbildung auf dem Berufskolleg habe ich bereits als Nebenjob in der Werbeagentur teufelgraphics gearbeitet und so verschiedene kleine Jobs und kreative Aufgaben erledigt. So konnte ich auch schon dort den Beruf der Mediengestalterin für Digital und Print kennenlernen.

Nach dem Abschließen des Berufskollegs standen mir nun alle Türen offen, nun war die Frage… Studium, Ausbildung?! 

Beginn der Ausbildung: 
Letzten Endes habe ich mich dafür entschieden das Berufsleben kennenzulernen, so habe ich mich bei verschiedenen Betrieben beworben um einen Ausbildungsplatz zu ergattern.

Man muss dazu sagen, dass die Werbeagentur teufelgraphics zu diesem Zeitpunkt noch kein Ausbildungsbetrieb für Mediengestalter gewesen war. Doch als Inhaber Simon Teufel mein Interesse an diesem Beruf mitbekam, entschloss er sich den Weg des Ausbilders einzuschlagen.

So wurde ich als erste Auszubildende in der Werbeagentur teufelgraphics eingestellt. Nun da bin ich jetzt, bereits im 2. Jahr meiner Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital und Print und sehr glücklich mit meinem Beruf und freue mich die vielen Dinge, die ich noch dazulernen werden.

Ich hoffe Ihr konntet mich ein wenig kennenlernen
bis nächste Woche, Thema nächste Woche der Beruf der Medeingestalterin
seit gespannt

Eure LENA 

P.s.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: lena@teufel-graphics.de

Lena Hauser sw hk


Das bin ich - MTB Oppenau Lena Hauser

- 24h Europameisterschaft in Finale Ligure -

Der Beruf der Mediengestalter/in
für Digital und Print Teaser

- 10. Juni 2015 -

 

Der Beruf
Man liest und hört sehr viel über den Beruf der MEDIENGESTALTER/IN für Digital und Print, ich kann euch sagen, dass es ein sehr kreativer Beruf ist, indem man sich verwirklichen kann. Immer neue Herausforderungen kommen auf einen zu und man lernt jeden Tag Neues. So wird aus der eigenen Idee ein Produkt, um so Kundenwünsche zu erfüllen.

Es ist wirklich toll etwas zusammen mit dem eigenen Team herzustellen, natürlich immer nach den Vorgaben des Kunden. Deshalb kann ich an dieser Stelle sagen, dass Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit keine schlechten Eigenschaften sind, um in diesem Job zuarbeiten.

Man sollte auch bedenken, dass es hier auch mal stressig zugehen kann, wenn man mehrere Aufträge auf dem Tisch hat und diese sehr zeitnah fertiggestellt werden müssen, sollte man schon eine höhere Belastungsgrenze besitzen. Denn dann heißt es auch hier einen kühlen Kopf bewahren und nacheinander die Aufträge umzusetzen.

Denn am Ende eines Auftrags ist es meist das schönste, wenn man das selbst hergestellte und fertige Produkt in Händen hält. Es ist schon ein erfüllendes Gefühl, wenn man seine eigenen Werke irgendwo sehen kann wie in Zeitungen oder im Internet und weiß: „Das ist von mir, das habe ich gemacht!“. 

Doch der Beruf ist in keinem Betrieb gleich was man auch von Beginn an in der Ausbildung bemerkt...


Ausbildung

Zur Ausbildung muss man sagen, dass die Ausbildung je nach Ausbildungsbetrieb völlig anders abläuft, als Beispiel: In einer Werbeagentur wie hier bei teufelgraphics hat man die Aufgabe zu gestaltet und zu designen. Programmieren von interaktiven Internetseiten ist auch eine Tätigkeit, der man in hier oft nachgeht.

Wiederum ist in einen größeren Betrieb wie einer Druckerei die Aufgabe als Mediengestalter/in bereits fertig gestaltete Anzeigen richtig zu platzieren oder die Druckdaten nach den richtigen Farbmodi zu kontrollieren. Also ein völlig anderer Aufgabenbereich wie ich ihn hier bei teuelgraphics erlebe.

Es ist natürlich auch möglich, dass man in einer anderen Werbeagentur mehr Webseiten programmiert und nicht viel im Printbereich gestaltet.
So kommt der Beruf zu seiner Fachrichtung Digital und Print. Kurz zur Erläuterung mit Digital sind digitale Medien wie Webseiten, digitale Newsletter, Videos oder Fotos gemeint. Mit Print sind alle Druckmedien gemeint, die man herstellt, oder gestaltet wie Flyer, Visitenkarten, Autobeklebungen oder Verpackungen.

Fazit: Nirgendwo ist das Arbeitsspektrum als Mediengestalterin für Digital und Print gleich. Deshalb sollte man sich gut über den Ausbildungsbetrieb und dessen Schwerpunkte, beispielsweise in einem Praktikum informieren.

Hilfreich ist sicherlich folgender Link zur genauen Beschreibung des Berufs "Mediengestalter/in". Nähere Informationen zu den anderen Fachrichtungen sind darin enthalten:
 >> Beruf Mediengestalterin <<


Der Beruf und ich

Ich habe mich definitiv für den richtigen Beruf entschieden, denn ich finde es toll mit verschieden Personen zu interagieren und so Aufträge erfolgreich durchzuführen. Spezial  Auträge wie eine Eventorganisation stellen immer wieder neue Herausforderungen dar, durch die man immer viel Neues lernt. Es macht mir jede Menge Spaß Neues auszuprobieren sei es das Programmieren, die Fotografie oder in der Gestaltung. So finde ich auch immer wieder neue Inspirationsquellen und Ideen, die ich bei Aufträgen anwenden kann.

Thema nächste Woche, die Werbeagentur teufelgraphics
bis nächste Woche 

Eure LENA 

P.S.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: lena@teufel-graphics.de 

 

 

OHA- Organisation

Organisation des Messeauftritts der Werbeagentur teufelgraphics auf der Oberkirch Handwerker Messe (Eventorganisation 1. Lehrjahr)

Müllerbauernhof Schwarzwald Bildschirmfoto

Digital: Webseite Ferienhaus Müllerbauernhof (Gestaltung 1.Lehrjahr)

Anzeige Auswuchtwelt

Print: Zeitschriften Anzeige Auswuchtwelt (Gestaltung 2.Lehrjahr)

Obstplantagen Oberkirch

Digital: Fotografie (Fotografie 2.Lehrjahr)

Die Werbeagentur teufelgraphics
Teaser

- 17. Juni 2015 -

 

Seit nun 2 Jahren mache ich meine Ausbildung bei der Werbeagentur teufelgraphics. Wie ich bereits im ersten Teil geschrieben habe war ich schon zuvor als Praktikantin/Nebenjob bei teufelgraphics aktiv und konnte so schon einige Kenntnisse erwerben. 

Der Betrieb
Teufelgraphics gibt es nun seit nun mehr 16 Jahren und wurde von Simon Teufel als kleine Webseitenschmiede gegründet. Nach und nach wurde dann das Leistungsspektrum um den Multimedia, Print- und Beschriftungsbereich erweitert, und entwickelt sich auch heute stetig. 

Mit dem Studium Medien und Informationswesen an der FH-Offenburg konnte Simon Teufel seine Kompetenzen in den Bereichen Marketing, Gestaltung und Informationstechnik weiterentwickeln. Nach erfolgreichem Abschließen der Ausbilderprüfung wurde die Werbeagentur teufelgraphics ein anerkannter Ausbildungsbetrieb für Mediengestalter/in für Digital und Print. Somit durfte ich mich als erste Auszubildende in der Werbeagentur teufelgraphics bezeichnen.

Aufgaben in der Argentur
Die Hauptaufgaben als Mediengestalterin bei teufelgraphics sind unter anderem verschiedene Gestaltungsaufgaben wie das Designen von Flyer, Plakate, Visitenkarten. Aber auch die Konzeption und Umsetzung von Webseiten gehört zu meinem Tätigkeitsbereich. Ebenfalls gehören kleinere Programmierarbeiten zum Arbeitsleben dazu, was auch der Webseitenpflege unserer Kunden dient.

Was mittlerweile auch ein großer Bestandteil wurde, ist die Fotografie. Sei es Produktfotografie, Fotografie für Webseiten oder Personenfotografie -hier ist alles möglich.

Man betreut Kunden per Mail oder Telefon und führt eigenständig Kundengespräche. Wenn man ein offener Mensch ist und auf Menschen zugehen kann ist man hier genau richtig.  

...
Es ist wirklich toll dass man in der Ausbildung alles nacheinander beigebracht und erklärt bekommt. Man wächst in seine Aufgaben hinein und arbeitet nach einer gewissen Zeit eigenständig an seinen Aufträgen. 

Bereits im 1. Lehrjahr durfte ich schon einige Projekte eigenverantwortlich durchführen. So konnte ich nach und nach  immer mehr Aufgaben übernehmen und freue mich fester Bestandteil des Teams sein zu können. 

Thema nächste Woche, die Berufsschule
bis nächste Woche 

Eure LENA 

P.S.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: lena@teufel-graphics.de 

 

Schreibtisch Lena Hauser

Arbeitsplatz in der Werbeagentur teufelgraphics

Teambild teufelgraphics

Inhaber Simon Teufel und Auszubildende Lena Hauser

Fotostudio 

Fototisch bei teufelgraphics

 

Die Berufsschule
Teaser

- 24. Juni 2015 -

 


Die Berufsschule für Mediengestalter/in ist in meinem Fall in Lahr und nenn sich Gewerbliche Schulen Lahr. Hier findet jede Woche einmal und alles zwei Wochen zweimal der Berufsschulunterricht statt, was man auch duale Ausbildung nennt.

In der Berufsschule lernt man wirklich vieles aus vielerlei Bereichen sei es Druck, digitale Medien, Fotografie, Hardware, Software und vieles mehr. Der Unterricht ist in Theorie und Praxis Unterricht unterteilt, damit man das zuvor theoretisch erlernte auch in der Praxis umzusetzen lernt. Durch die duale Ausbildung hat man immer wieder die Möglichkeit, das neu gelernte aus der Berufsschule im Betrieb anzuwenden. Gerade die praktischen Lerneinheiten in der Schule, die man anhand von Projekten erlernt, sind so eine große Hilfe bei betrieblichen Aufträgen.

Zu beginn meiner Ausbildung waren alle neuen Auszubildenden auf sehr unterschiedlichem Stand, der eine konnte bereits eine Webseite programmieren, der andere hatte mit davon noch nicht gehört. Diese Erkenntnis war für die meisten eher beängstigend, aber man braucht keinerlei spezielle Vorkenntnisse um diesen Beruf auszuüben. Es ist auch spannend mitzuerleben, was in anderen Ausbildungsbetrieben gemacht wird, und man profitiert so von den Fertigkeiten der anderen wenn wir zusammen Projekte zu erarbeiten.

Jeder wird in der Berufsschule auf den gleichen Maßen auf den Beruf vorbereitet und unterrichtet, so sind irgendwann alle auf einem ähnlichen Bildungsstand, was diesen Beruf betrifft.Auch haben die Lehrer immer ein offenes Ohr und unterstützen einen so gut Sie können und haben auch ab und an für betriebliche Aufträge einen guten Tipp parat.

Die Berufsschule ist auch einen Willkommen Abwechslung zwischen den Arbeitstagen, und lässt einen so wieder mit voller Energie und neuen Ideen am nächsten Tag in die Agentur fahren.

Schauen Sie doch selbst vorbei und Infomieren Sie sich über die Gewerbliche Schule Lahr
www.gewerbliche-schule-lahr.de

 

Thema nächste Woche, die Zwischenprüfung
bis nächste Woche 

Eure LENA 

P.S.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: lena@teufel-graphics.de 

 

 

 

Logo Gewerbliche Schule Lahr

 

Gewerbliche Schule Lahr

Fassade der GS- Lahr

 

Gewerbliche Schule Lahr

Eingangsbereich der GS-Lahr

Die Zwischenprüfung
Teaser

- 24. Juni 2015 -

 

Im März stand die ersten Zwischenprüfungen an. Eine Zwischenprüfung bei Mediengestalter für Digital und Print besteht immer aus einem theoretischen (schriftlichen) Teil und einem praktischen Teil.

Theorie Prüfung
Zu Beginn wurden die schriftlichen Prüfungen abgelegt. Hier werden die verschiedenen Berufsschulfächer abgefragt diese sind
→ Deutsch, Englisch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftslehre und das Profilfach Medientechnik.Dieses Profilfach wird in die Unterfächer Drucktechnik, Typografie, Medientechnik Theorie und Medientechnik Praxis unterteilt. 

Für die theoretische Prüfung muss man wissen, dass 8 Wochen davor die Themen der Prüfung bekannt gegeben werden. Dieser  Umstand macht das Lernen aber nicht einfacher. Durch die Themenvorgabe wird zwar grob der Inhalt eingegrenzt, doch meist sind die Themen dann noch so groß und offen gestellt das man doch wieder keine genaue Abgrenzung der Inhaltlichen Themen hat. Nach dieser Themenbekanntgabe hieß es für mich lernen, lernen, lernen.... Nachdem diese Hürde des schriftlichen Teils geschafft war, kam die Praxis Prüfung an die Reihe.


Praxis Prüfung
Nach dem schriftlichen Teil fand ein Briefing (Besprechung) zum Praxis Teil statt, wo die genaue Aufgabenstellung besprochen wurde.

Auch im praktischen Teil wird unterteilt in die Fachrichtung Digital (Programmieren einer Webseite) oder Print (Gestalten eines Print-Produkts) unterteilt. Je nachdem mit welcher Fachrichtung sich der Betrieb befasst wird man hier eingeteilt .

Nun ging es also darum, den praktischen Teil für Print zu bewältigen. Diese praktische Prüfung ging 1 1⁄2 Tage und wurde im eigenen Betrieb durchgeführt. Das fand ich sehr gut da man in gewonhter Umgebung arbeiten konnte und alles was man benötigte zur Vefügung stand, dank meines Top ausgestatteten Ausbildungsbetriebs.

Hier die Aufgaben der praktischen Prüfung:

1. Aufgabe: Vektorisieren eines Hefezopfs
2. Aufgabe: Gestalten eines Tür-Anhängers für eine Bäckerei, die Werbung für die Bäcker Ausbildung machen will. Wie das Ergebnis am Ende ausgesehen hat könnt ihr an den Bilder sehen ;)


Fazit

Nachdem die Theorie Prüfung geschafft war, war die Erleichterung groß und noch größer was diese nachdem die Ergebnisse bekannt gegeben wurden und ich mit super Noten bestanden habe.
Beim praktischen Teil hatte ich am Anfang Probleme mich in die Aufgaben reinzufinden, doch als die ersten Skizzen gezeichnet waren und der erste Entwurf Formen annahm waren diese Probleme wie weggeblasen. Am Abgabe Termin alles pünktlich abgeben und nach ein paar Wochen die Ergebnisse in den Händen und auch hier war ich äußerst zufrieden mit meiner Bewertung.

  


bis nächste Woche 

Eure LENA 

P.S.: Falls Ihr Fragen an mich habt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden: lena@teufel-graphics.de 




 

Vektorisierter Hefezopf Aufgabe 1.

 

Gestaltung Türanhänger Aufgabe 2. (Vorderseite)

Gestaltung Türanhänger Aufgabe 2. (Rückseite)

Lena Zwischenprüfung

Nach der Fertigstellung ;) Happy

 

teufelgraphics werbeagentur
Albersbacher Straße 88
77704 Oberkirch

Tel +49 (0) 7802 70 90 717
Fax +49 (0) 7802 70 90 718
info@teufel-graphics.de

teufelgraphics ist stets für Sie da 

FB     google plus      Twitter      Instagramm

Facebook News-Feed
Foto-Blog
Kontakt
Support